Freiwillige Feuerwehr<br />Feldkirchen-Westerham e.V.

Freiwillige Feuerwehr
Feldkirchen-Westerham e.V.

Aktuellste Einsätze:

31.01.2023 um 11:26 Uhr Wohnungsöffnung akut weiterlesen ...
24.01.2023 um 22:58 Uhr Unterstützung Feuerwehr Helfendorf weiterlesen ...
24.01.2023 um 08:02 Uhr defekte Sprinkleranlage weiterlesen ...

Bild Frdermitglieschaft

Bild Onlinespende

Notruf: 112

Weitere Kontaktmöglichkeiten
Vorstand 08063 / 5611
Kommandant 0175 / 2759960

Infoflyer der Gemeinde

TitelseiteWEB

Aktuelle Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis und Stadt Rosenheim :
VORABINFORMATION UNWETTER vor STARKEM SCHNEEFALL / SCHNEEVERWEHUNGEN
Mittwoch, 01.02. 17:00 bis Freitag, 03.02. 17:00
Mit ansteigender Schneefallgrenze sind oberhalb ca. 1000 m verbreitet 30 - 80 cm Neuschnee zu erwarten. In Nordweststaulagen können vor allem am östlichen Alpenrand um 100 cm zusammenkommen. Mit kräftigem Nordwestwind kommt es zu starken Verwehungen.
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Dienstag, 31.01. 17:51 bis Mittwoch, 01.02. 09:00
Es treten oberhalb 1500 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 85 km/h (24 m/s, 47 kn, Bft 9) aus nordwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28 m/s, 55 kn, Bft 10) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN
Mittwoch, 01.02. 09:00 bis Donnerstag, 02.02. 23:00
Es treten oberhalb 1500 m schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 95 km/h (26 m/s, 51 kn, Bft 10) aus nordwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen bis 105 km/h (29 m/s, 56 kn, Bft 11) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Mittwoch, 01.02. 09:00 bis Freitag, 03.02. 05:00
Es treten oberhalb 1000 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21 m/s, 41 kn, Bft 9) und 85 km/h (24 m/s, 47 kn, Bft 9) aus nordwestlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 95 km/h (26 m/s, 51 kn, Bft 10) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor GERINGER GLÄTTE
Dienstag, 31.01. 17:00 bis Mittwoch, 01.02. 09:00
Es besteht oberhalb 600 m geringe Glättegefahr.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
Dienstag, 31.01. 17:00 bis Mittwoch, 01.02. 11:00
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 1000 m leichter Schneefall mit Mengen bis 5 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 10 cm erreicht. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Dienstag, 31.01. 19:00 bis Mittwoch, 01.02. 09:00
Es tritt oberhalb 600 m leichter Frost bis -1 °C auf.
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Mittwoch, 01.02. 09:00 bis Mittwoch, 01.02. 17:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17 m/s, 33 kn, Bft 7) aus westlicher Richtung auf.
8 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01.02.2023 - 05:24 Uhr

Aktueller Wasserstand an der Messstelle Feldolling

Titelbild1WEBInformationflyer der Integrierten Leitstelle Rosenheim zum Anmelden von Daxenfeuern, Brauchtumsfeuern und Zweckfeuern

lfv bayern14102022 heizen so nicht infografikWEB

fffw logo02

 

Funken sprühen, es brennt – und die Feuerwehr lässt auf sich warten. Die Schmerzen sind

stark, Blut fließt – und die Sanitäter wollen einfach nicht ankommen. Die Situation ist

bedrohlich, die Angst groß – und die Polizei trifft einfach nicht ein.
Könnte es vielleicht daran liegen, dass Sie oder Ihre Nachbarn keine Hausnummern

angebracht haben?

Helfer möchten helfen, schnell und professionell. Darum haben die meisten Angehörigen von

Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei oder anderer „Blaulichtorganisationen“ diesen Beruf oder diese Berufung gewählt. Nur manchmal machen ihnen die

Hilfesuchenden das Leben unnötig schwer.
Egal ob Sanitäter, Notärzte, Feuerwehrangehörige oder Polizeibeamte: Einsatzörtlichkeiten nicht oder nicht rechtzeitig zu finden sorgt für ordentlich Stress!
Der Grund für die Schwierigkeiten liegt meist in den nicht bzw. falsch angebrachten oder eingewachsenen / unleserlichen Hausnummern und der damit einhergehenden Orientierungslosigkeit

der Retter und Helfer. Nicht nur die am Einsatzort selbst fehlende Nummer, sondern auch fehlende Hausnummern nebenstehender Gebäude sorgen für Schwierigkeiten. Nicht selten treffen

Helfer mehrere nebeneinander stehende Häuser ohne jegliche Nummerierung an und können nicht mal ansatzweise erkennen, ob sie der Einsatzörtlichkeit schon nahe gekommen

sind. Moderne Navigationsgeräte bieten hier zwar Unterstützung, jedoch sind die gespeicherten Hausnummernangaben oft falsch und stiften noch mehr Verwirrung.
Darum unsere Bitte: Bringen Sie Ihre Hausnummer gut leserlich an vorgesehener Stelle an! Denn: #Hausnummern #Retten #Leben

Nebenbei: Gemäß dem Bayerischen Straßen- und Wegegesetz, des Baugesetzbuches und der Gemeindeverordnungen

ist das deutlich sichtbare Anbringen von Hausnummern vorgeschrieben.
 

Pressemeldung

Polizeipräsidium Oberbayern SüdTelefon      08031 / 200-1010/1011        
Kaiserstraße 32                                               Fax 08031 / 200-1018
83022 Rosenheim                                             e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     

Andreas Guske
Pressesprecher

 

Ein kurzes Video zum Thema finden sie auf der Facebookseite der Polizei Oberbayern Süd

Kurzes Video zum Thema

 

Neuigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.