Unsere Website und eingebundene Inhalte verwenden Cookies!

Wenn Sie Ihre Browsereinstellung nicht ändern, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Info

OK
  • Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen-Westerham e.V.
  • Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen-Westerham e.V.

Wissenswertes

Alarmierung

alarmierung

Die Feuerwehr Feldkirchen-Westerham und die dazugehörige First Responder Gruppe rücken annähernd alle 20 Stunden für Ihre Sicherheit aus. Allein im Jahr 2011 erreichte man so eine Zahl von 403 Einsätzen. Doch nicht bei jedem Einsatz ertönt die Sirene - wie die Feuerwehr alarmiert wird, das erklären wir Ihnen hier:

Einsatzfahrt

Freie Fahrt für ihre Feuerwehr – helfen Sie mit!

einsatzfahrt

Wenn die Feuerwehr alarmiert wird, zählt oftmals jede Minute. Dann muss die Feuerwehr möglichst schnell an der Einsatzstelle sein. Damit dies möglich ist, helfen die Sonderrechte nach §35 und §38 der Straßenverkehrsordnung: „Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen.“ Dieses sogenannte "Wegerecht" kann aber nur dann in Anspruch genommen werden, wenn mit Blaulicht und Martinshorn gefahren wird!

Einbruchgefahr auf Eisflächen

eisrettung

Eisflächen laden immer wieder zu Spaziergängen oder zum Schlittschuhfahren ein, doch wird die Gefahr oftmals unterschätzt.  So werden die Feuerwehren in Deutschland in den Wintermonaten immer wieder mit dem Einsatzstichwort „Person in Eis eingebrochen“ alarmiert. Schnelle und professionelle Hilfe ist hier wichtig, da innerhalb von 3 bis 4 Minuten in kaltem Wasser (3 - 4 °C) die Muskeln erschlaffen, der Körper somit erlahmt und die Person schlussendlich untergeht.

Rauchmelder

Welcher ist der Richtige, wie viel kostet ein guter Rauchmelder, worauf muss ich achten?

brandrauchmelder

Jedes Jahr sterben in Deutschland bei rund 200.000 gemeldeten Bränden 600 Menschen, wovon jedes dritte Brandopfer ein Kind ist. 95 Prozent aller Brandtoten sterben an einer Rauchgasvergiftung, wobei 70 Prozent der Brandopfer nachts zwischen 23 und 7 Uhr im Schlaf überrascht werden. Trotz dieser alarmierenden Zahlen sind nur 7 Prozent der deutschen Haushalte mit Rauchmeldern ausgestattet!

Brandgefahr im Advent

brandweihnachten

Jedes Jahr sind in der Weihnachtszeit erhebliche Personen- und Sachschäden zu verzeichnen, die durch Brände von Christbäumen und Adventsgesteck ausgelöst werden. Dies liegt daran, dass Tannenzweige Tag für Tag mehr austrocknen und dann explosionsartig abbrennen können. Lesen Sie hier Tipps ihrer Feuerwehr, damit Sie beruhigt das Fest verbringen können!