Unsere Website und eingebundene Inhalte verwenden Cookies!

Wenn Sie Ihre Browsereinstellung nicht ändern, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Info

OK
  • Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen-Westerham e.V.
  • Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen-Westerham e.V.

Chroniken

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Westerham

Protokollbucheintrag vom 30. Oktober 1926:

„Die Freiwillige Feuerwehr Westerham wurde am 1. Oktober 1876 von 58 Mann gegründet. Von diesen sind noch neun Mann in unserer Mitte und heute unsere Gäste.

Es sind die Herren Josef Leiß, Josef Maier, Hans Höß, Martin Kopp, Johann Angerer, Johann Etterer, Josef Pauer, Johann Andrä und Josef Eitzenberger.
Die Gründungsmitglieder wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt und mit einem Diplom beschenkt.“

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen

Von der Gründung bis zum 2. Weltkrieg

Nachdem es im Jahre 1874 in der Umgebung von Feldkirchen mehrere große Brände gegeben hatte, taten sich einfluss-reiche Feldkirchner Bürger, wie Benno Stacheder (Kaufmann), Sebastian Mareis (Brauereibesitzer) und Anton Mareis (Bäckermeister) zusammen und schlagen die Gründung einer eigenen Feuerwehr in Feldkirchen vor. Der Gedanke fand sehr große Zustimmung und so konnte am 21. Juni 1874 die Gründungsversammlung der "Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen" stattfinden.

Fusionsgeschichte der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen-Westerham

Im Juli 2005 wurden von Michael Weber jun. und Michael Kolmberger die ersten Überlegungen angestellt, ob die Möglichkeit besteht die Feuerwehr Feldkirchen und die Feuerwehr Westerham zusammenzuführen.
Man muss vorausschicken, dass diese Überlegungen grundsätzlich nichts Neues waren, denn in den 70er Jahren wurde dies vom damaligen Bürgermeister Max Reitner und in den 90er Jahren durch Bürgermeister Michael Weber sen. bereits vergeblich versucht. Diese beiden Versuche scheiterten an der Vorbereitung und letztendlich an den Abstimmungsergebnissen der jeweiligen Feuerwehren.
Doch diesmal sollte alles ganz anders ausgehen.